Ev. Kirche Fischbach


Talstraße 7
66287 Quierschied-Fischbach

Nachtmusik zu Pfingsten

In der Zeit 20.00–23.00 Uhr bieten wir musikalische Beiträge an in mehreren Blöcken mit:

  • Geige
  • Klavier
  • Orgel
  • Trompete
  • Sologesängen
  • Chorgesängen (Ev. Frauenchor Fischbach)

Im Eingangsteil empfangen wir das Pfingstfeuer aus dem zentralen Eröffnungsgottesdienst in der Ludwigskirche Saarbrücken.

Zwischen den einzelnen Beiträgen ist Zeit für Begegnung bei kleinem Imbiss, „Pfingst-Rotwein“ und alkoholfreien Getränken.

 

Die evangelische Kirche in Fischbach wurde in den Jahren 1926 bis 1930 oberhalb der Talstraße nach Plänen des Saarbrücker Architekten Julius Ammer und später des Architekten Rudolf Krüger gebaut. Ihr hoher Turm und die Hanglage machen sie zu einem prägenden Gebäude des Ortes. Der Gebäudekomplex umfasst das angebaute Pfarrhaus sowie den Gemeindesaal unterhalb des Kirchenraums und steht seit einigen Jahren unter Denkmalschutz. Von außen fällt die Gestaltung des Turms mit seinen länglichen Fensteröffnungen und den Spitzbögen der Schallöffnungen für die Glocken auf. Der Kirchenraum wird über eine breite Treppenanlage ebenfalls durch Spitzbogenarkaden erreicht. Hier wird der Blick in den Altarraum gelenkt, der durch drei von György Lehoczky im Jahr 1953 gestaltete Fenster geprägt ist. Die gute Akustik der Kirche wird immer wieder zu Konzertveranstaltungen der Kirchengemeinde - aber auch anderer Veranstalter -genutzt.





Zurück